IPS/RF Behandlungen

 

Das IPL / RF-Gerät erzeugt ein starkes Licht, welches durch einen Applikator an die behaarte Körperstelle abgegeben wird. Das Licht wird von den im Haar enthaltenen Pigmenten (Melanin) aufgenommen und in Wärme umgewandelt. Diese Wärme wird durch das Haar bis an die Haarwurzel geleitet, wodurch diese zerstört wird. Es kann sich kein neues Haar mehr entwickeln. Zusätzlich setzt das Gerät zeitgleich einen Impuls von Radio- bzw. Hochfrequenzwellen ab, welche entlang des Haares in die tieferen Hautschichten eindringen und die Haarwurzel von Außen erwärmen. Der Lichtimpuls, der die obere Hautschicht erwärmt, kann so mit weniger Energie abgesetzt werden.

 

Die Haut wird während der Behandlung bis auf -1 Grad Celsius gekühlt was dazu führt, dass die Lichtblitze angenehmer empfunden werden. Der Melanin-Gehalt der Dermis oder des Haares spielt bei diesem Verfahren eine untergeordnete Rolle. Daher ist die Behandlung von hellen und feinen Haaren erfolgreicher denn je. Dicke, schwarze Haare, die bei einer reinen IPL-Behandlung viel Energie umsetzen und sehr heiß werden, können durch den Einsatz von Radiofrequenzenergie schmerzfreier entfernt werden.

 

 

 

Für das Verhalten von RF- Energie sind zwei biophysikalische Grundsätze elementar:

 

  • Je höher die Temperatur in der Dermis, desto niedriger ist der Gewebewiderstand.
  • Die RF-Energie fließt immer zu den Schichten der Dermis mit dem niedrigsten Widerstand, also zu den bereits ,,vorgewärmten" Zielstrukturen.

 

Bei der Entfernung von feinen, schwach pigmentierten Haaren mit IPL bedeutet es, dass der abgegebene Lichtimpuls vom Melanin des Haaren absorbiert und nach wie vor in Wärme umgewandelt wird. Das Haar ist jetzt zwar erwärmt jedoch noch nicht ausreichend erhitzt, dass es zur Verödung kommt. Die anschließend einfließende RF-Energie sucht sich den Weg des geringsten Widerstandes und erwärmt den Haarfollikel so stark, dass die zur Enthaarung erforderliche Temperatur von ca.70^ C erreicht wird.

 

Durch die aktive Hautoberflächenkühlung wird der Gewebewiderstand erhöht. Die RF-Energie arbeitet bevorzugt in den tieferen und wärmeren Regionen der Dermis und führt dort zum erwünschten Ergebnis.

 

Fazit: Das Melanin des Haares wird nur noch zur Vorwärmung benötigt. Die Melanin Konzentration kann daher erheblich niedriger sein als bei der reinen IPL-Behandlung.

 

 

Ihre Vorteile:

  • Sichtbare Erfolge bereits nach der ersten Behandlung

  • Sehr effektiv auch bei helleren Haaren durch den Zusatz von Radiofrequenz

  • Aktive, hautschonende Kühlung

 

 

Behandlungsprinzip

 

Alle Haare unterliegen einem bestimmten, von der Körperzone abhängigen Wachstumszyklus. In einem jeweiligen Zyklus sind nur 20 bis 30 % der Haare in der Anagenphase (Wachstumsphase) und somit behandelbar. Nur in der Anagenphase ist der Haarwurzel fest im Follikel verankert und bietet damit die Behandlungsbasis. Um die 100% ige Haarentfernung anzustreben sind ja nach Haardicke, Haarfarbe,Haarfarbe und Körperzone zwischen 8 bis 12 Behandlungen notwendig.

 

In der Regel fallen die ersten Haare zwischen 2 bis 3 Wochen nach der Behandlung aus. Nach etwa der Hälfte der Ruhephase sollte die Folgebehandlung stattfinden, um den nächsten Haarzyklus zu treffen:

 

  • Im Gesicht alle 3 bis 5 Wochen

  • Am Körper alle 6 bis 8 Wochen

  • An Armen und Beinen alle 8 bis 12 Wochen

 

Um eine Behandlung erfolgreich abzuschließen sind Zeitabstände zwischen den einzelnen Terminen unbedingt so fest wie möglich einzuhalten.

 

 

Vorbereitung und was man beachten muss:

 

  • Körperpartie, 12-24 Stunden vor der Behandlung zu rasieren

  • Epilieren,Wachsen, sowie Zupfen der Haare 6-8 Wochen vor der Behandlung unterlassen

  • Vor Behandlung keine Creme, Parfüm, Farbstoff, Alkohol

  • 24 Stunden vor der Behandlung keine Sauna-, keinen Schwimmbad Gang, um Hautreizung durch Chlor zu vermeiden (wenn, dann anschließend gutes Auswaschen der Haut!)

  • 1-2 Tage vor und nach der Behandlung keine Kosmetik

  • Nach der Gesichtsbehandlung kein Make-up auftragen

  • Nach der Achselbehandlung kein Deodorant anwenden

  • Für Optimale Resultate sollte die Haut während gesamten Dauer des Behandlungszeitraum so hell wie möglich und somit Sonne und Solarium so wenig wie möglich ausgesetzt sein

 

Für eine haarfreies Resultat sind im Normalfall 8 bis 12 Behandlungen notwendig.

 

 

Behandlung von Pigmentflecken:

 

Der natürliche Alterungsprozess der Haut, häufige oder lange Sonnenbäder im Freien oder im Solarium, sowie diverse andere Ursachen wie die Hormonumstellung während der Schwangerschaft oder starker Stress können zur Veränderung des äußeren Hautbildes führen. Es kommt zu einer lokalen Veränderung in Aktivität oder Anzahl von Melanozyten und Melanin in der Verbindungsschicht zwischen Dermis und Epidermis. Diese lokalen Unregelmäßigkeiten sind auf der Haut als Pigmentstörung sichtbar. Der Lichtblitz des IPL wird vom Melanin absorbiert und in Wärme umgewandelt. Dieses führt zur Koagulation des Farbstoffes (Eiweißgerinnung) ;das Melanin flockt aus.

 

Der Behandlungsprozess ist abgeschloßen, wenn die Pigment Störungen auf der Haut zersetzt sind ohne die umliegende Haut zu schädigen. Positive Veränderungen, d.h. Eine Aufhellung der Pigment Störungen, sind oft direkt nach der ersten Behandlung sichtbar. Die Pigmentierung wird nach jeder Behandlung heller und sehr oft vollständig aufgelöst.

 

Behandlung von Couperose, Rosacea, Besenreisern:

 

Bei vielen Menschen werden die Venenklappen mit zunehmendem Alter immer schwächer und können den Ruckfluss des Blutes nicht immer oder nicht mehr verhindern. So kann es zur Blutstauungen kommen. Dieser zusätzlich entstehende Blutdruck belastet die Venen so sehr, dass es zur Überdehnung kommt. Es entsteht eine Krampfader. Bei zusätzlicher Gefässwandschwäche werden die feinsten Äderchen porös und das ausgetretene Blut wird in den feinen Verästelungen dicht unter der Hautoberfläche sichtbar.

 

Oberflächen nahe Gefäßstörungen werden durch Lichtabsorption des Hämoglobins (roter- Blutfarbstoff) behandelt. Bei einer Temperatur von 60-65 ^C wird eine Blutgerinnung (Koagulation)

erziehlt. Das koaligierte Blut wird durch das Körpereigene Lymphsystem abtransportiert. Ausserdem verweisst die Wärme die porösen Gefässwände, so das kein Blut mehr in das umliegende Gewebe austreten kann.

 

Im Laufe der Behandlung ist eine deutliche Abschwächung der vaskulären Störung zu beobachten in vielen Fällen bis hin zum gänzlichen Verschwinden.

 

 

Hautverjüngung und unterstützende Akne-Behandlung mit IPL

 

Hautverjüngung:

 

Im Zuge des natürlichen Alterungsprozesses flachen die in der Jugend prallen längsovalen Kollagenzellen langsam aber sicher ab. Die Hautoberflächenstruktur verändert sich. Es bilden sich feine Linien, die als Fältchen sichtbar werden.

 

Die Schonende Behadlung mit dem IPL System bewirkt eine Aufpolsterung der Kollagenfasern. Die Fältchen werden sichtbar geglättet. Auch hier wird Licht in Wärme umgewandelt. Die so erzeugte Energie konzentriert sich auf die tieferen Bereiche der Dermis. Bei ca. 60^C werden die Hautzellen zu einer vermehrten Produktion von hautsraffendem Kollagen und Elastin angeregt.

 

Das Resultat ist eine gesunde, jünger und frischer aussehende Haut.

 

Akne-Hautbildverbesserungen:

 

Bei fast jeder Akne liegt eine Überproduktion der Talgdrüsen vor. Diese tragen das Pigment Pophyrin. Die Reaktion von Licht und Porphyrin setzt Subtanzen frei, die die Hauteigenen Propioni-Bakterien zertören oder zumindest stark verringern. Die Akne kann sich zurück entwickeln, das Hautbild bessert sich zusehends. In vielen Fällen kommt es zum kompletten Abheilung der Akne.

 

 

Kontraidikationen/ Keine Behandlung bei :

 

  • Epilepsie

  • Herpes

  • Hormonellem Ungleichgewicht

  • Pigmentanomalien (z.B. Vitiligo)

  • Blutkrankheiten

  • Hautkrebs

  • Schwangerschaft (bis 3.Monate nach der Entbindung)

  • Extrem licht- und sonnenempfindliche Haut

  • Hauttyp V und VI

 

Behandlung mit ärztliche Rücksprache bei:

 

  • Anorexia/ Bulimie (Magersucht)

  • Hirsutismus (krankhafte Behaarung)

  • Steroide oder Testosteron

  • Herzschrittmacher

  • Neurodermitis/ Schuppenflechte

 

 

IPL/ RF Dauerhafter Haarentfernung und andere Behandlungen:

Behandlungspreise werden in folgenden Tagen eingetragen.

Bitte um Verständnis.

 

 

 

Kontakt:

 

L.D.S- Liebe dich selbst - Kosmetikstudio 

Wiesdorferplatz 9

51373 Leverkusen

 

Telefon  0214  31490851

Mobil      0178 9226510

Mail         Lds_Kosmetikstudio@hotmail.de

 

 

 

 Öffnungszeiten nach Vereinbarung :

 

Montag - Samstag

10.00 bis 18.00 Uhr 

 

Nach Absprache ebenso von 09.00 - 21.00 Uhr möglich.